Werbung:

Willkommen > Fertighaus Schallschutz

Fertighaus Schallschutz


Zwischendecken aus Holz und Beton haben verschiedene Schallschutz Qualitäten. Betonzwischendecken mit schwimmenden Estrich unter dem Fussbodenoderbelag zeichnen sich durch einen sehr guten Schallschutzwert aus. Bei Holzdecken kann ein entsprechender Schallschutz bis heute noch nicht problemlos gewährleistet werden.

Als Lösung im Holzdeckenbereich versucht man es derzeit beispielsweise mit sandgefüllten Holzkassettendecken. Doch das Ergebnis kann sich nicht mit den Werten von Massivbauten messen. Bei Holzzwischendecken sind sandgefüllte Holzkassettendecken der Weisheit noch nicht letzter Schluss.

Zwischenwände die als nichttragende Elemente ausgebildet sind, weisen einen sehr geringen Schallschutz auf. Die Stärke dieser Wände beträgt oft nur 11 bis 12 cm. Leichtbauwände aus einem Ständerwerk mit darauf montierten biegeweichen Gipskarton Schalen in einer Sandfüllung zwischen den Wänden, können den Schallschutz erheblich verbessern, und den von Massivbauwänden in der gleichen Wandstärke sogar noch übetreffen.

Fertighaus

Werbung: